Liebe Mitglieder der Jerusalemkirche,

ich möchte Ihnen eine Neuigkeit mitteilen, die mir alles andere als leicht fällt:

Joachim RohrbachMeine Familie und ich werden im August diese Gemeinde verlassen und ab dem 1. September 2021 werde ich neuer Pfarrer der Michaelskirchengemeinde in Neubiberg. Ich durfte nun schon 8 Jahre der gemeindeleitende Pfarrer unserer wunderbaren Gemeinde sein und habe jeden Moment genossen und bin von Herzen dankbar für all die engagierten Mitarbeiter die zusammen mit mir die Gemeinde lebendig halten. Auch die Zusammenarbeit im Kirchenvorstand war immer von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und einem wohlwollenden Miteinander geprägt.

Warum also verlasse ich diese Gemeinde? Vor allem deshalb, weil ich meine 2 Kinder aus meiner ersten Ehe seit der Trennung jeden Tag vermisse. Ich sehe sie natürlich immer wieder aber einfach nicht so viel wie die Kinder und ich es uns wünschen. Da meine beiden älteren Kinder hauptsächlich bei ihrer Mutter in Ottobrunn wohnen und die Gymnasien in Ottobrunn und Neubiberg besuchen, war es eine einmalige Chance für uns endlich mehr zusammenleben zu können, als im März verkündet wurde, dass die Pfarrstelle in Neubiberg frei werden wird. Nach einer intensiven Zeit der Überlegung haben meine Frau und ich entschieden, den Versuch zu wagen und ich habe mich beworben und nun die positive Entscheidung des Landeskirchenrats erhalten, dass meine Bewerbung angenommen wurde. Diese Entscheidung ist alles andere als leicht gefallen und auch eine große Traurigkeit ist bei mir und meiner Frau da. Aber die Perspektive wieder als eine Familie mehr zusammenleben zu können ist für mich und uns das größte Glück. Und so eine Möglichkeit war und ist extrem selten.

Meine Verabschiedung wird voraussichtlich am 1. August stattfinden, die Uhrzeit folgt noch. Es ist bedauerlich, dass wir durch Corona so eingeschränkt waren und noch sind und ich so wenig veranstalten konnte als Gemeindepfarrer. Aber ich hoffe in den nächsten 3 Sommermonaten noch manches auf die Beine stellen zu können und freue mich, Sie bei verschiedenen Gelegenheiten zu sehen.

Ein ausführlicher Artikel folgt noch im neuen Gemeindebrief. 

Im Herzen und im Glauben bleiben wir immer verbunden!

Es grüßt Sie herzlich Ihr Pfarrer Joachim Rohrbach mit Familie

Gottesdienste in der Jerusalemkirche wieder möglich

Seit dem 10. Mai 2020 können wir wieder Gottesdienste in der Jerusalemkirche feiern.
Es gibt noch zahlreiche Einschränkungen, aber mit kleinen Schritten startet auch das Gemeindeleben wieder.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl aktuell stark beschränkt ist.
Während des Aufenthalts in der Jerusalemkirche ist eine Schutzmaske zu tragen, wie Sie das ja von öffentlichen Verkehrsmitteln oder vom Einkaufen her schon kennen.

Auf ein Wiedersehen nach der Corona-Pause freuen sich Pfr. Joachim Rohrbach und der Kirchenvorstand der Jerusalemkirche

Jerusalemkirche Taufkirchen "Gemeinde in der Welt - Gemeinde für die Welt"

 

Schön, dass Sie uns besuchen!

Hier können Sie sich über die Aktivitäten, die haupt- und nebenamtlich Mitarbeitenden, die Ehrenamtlichen, das Selbstverständnis und nicht zuletzt über Geschichte und Gegenwart unserer Kirchengemeinde informieren.

Unser Leitbild „Gemeinde in der Welt – Gemeinde für die Welt“ lädt dazu ein, Gemeinde lebendig, engagiert und offen zu gestalten.  Einen Ausschnitt davon möchten wir Ihnen im Internet, aber auch ganz real in unserer Jerusalemkirche vorstellen.

Wir hoffen, dass wir Sie durch den virtuellen Besuch auf unserer Homepage neugierig gemacht haben auf unsere Gottesdienste, Einrichtungen, Gruppen und Veranstaltungen.

Übrigens unsere Kirche ist werktags von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Nehmen Sie doch per Mail oder Telefon Kontakt mit uns auf oder schauen Sie einfach persönlich vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Subscribe to Jerusalemkirche Taufkirchen RSS