Kirchenmusiker

Seit 1. April 2019 hat die Jerusalemkirche einen neuen Organisten:
Alexander Wiegmann, alexander.wiegmann@jerusalemkirche.de


Liebe Gemeinde der Jerusalemkirche,

Alexander Wiegmannmein Name ist Alexander Wiegmann und ich bin seit dem 1. April als neuer Organist in Ihrer Kirchengemeinde.
Ich spiele seit meinem 13. Lebensjahr Orgel und habe bereits ein Jahr später begonnen vertretungsweise im Gottesdienst zu spielen. Zeitweise war ich Jungstudent in der Orgelklasse von Domorganist Prof. Winfried Boenig an der Kölner Musikhochschule. Nach dem Abitur entschloss ich mich zunächst gegen ein Kirchenmusikstudium und studierte Lehramt (Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater München). Im Laufe dessen ist mir aber bewusst geworden, dass das ausübende Musizieren mir doch mehr am Herzen liegt und so studiere ich nun Cembalo / Historische Aufführungspraxis in der Klasse von Prof. Christine Schornsheim, sowie ab dem Wintersemester 2019 Kirchenmusik in der Orgelklasse von Prof. Bernhard Haas.

Mit dem Cembalostudium gehe ich meiner Liebe zur alten Musik nach, welche mich seit jeher fasziniert hat. Zuletzt hatte ich die Möglichkeit als Erasmus Stipendiat an der renommierten Guildhall School of Music and Drama in London zu studieren.

Ich verfüge über jahrelange Erfahrung in der Begleitung von Gemeinden, Chören und Orchestern und wirke regelmäßig als Continuo Spieler sowohl in kleineren Kammermusik Besetzungen, als auch in größeren Formationen im Rahmen von Messen, Kantaten, Oratorien, Opern etc. Das Vorhandensein eines Cembalos in der Jersusalemkirche eröffnet für mich die Möglichkeit, kammermusikalische Konzerte mit befreundeten Musikern zu veranstalten und dies eventuell zu einer regelmäßigen Reihe auszubauen.

Es ist mir eine Freude, meine Liebe zur Musik mit einer musikbegeisterten Gemeinde wie der der Jerusalemkirche zu teilen!
Ich freue mich auf eine segensreiche Zusammenarbeit und darauf Sie bald persönlich im Gottesdienst kennenzulernen.

Ihr Organist Alexander Wiegmann